AKTUELL: Summer Special Meditation & Atem am 9./16.7.2019 in der VHS Hietzing
neue Herbstkurse 2019 fix in der VHS Hietzing

Yoga für Menschen im Rollstuhl in der VHS Hietzing am 12.4.& 26.4.2019
WM Rollstuhlbasketball in Hamburg  2018 – ich war für Euch vor Ort am Yoga Infostand & für eine Yoga Stunde

Kundalini Yoga für Menschen im Rollstuhl

Eva_Yoga für RollstuhlfahrerInnen
Die größte Herausforderung wird wohl das Singen sein; ) Wir beginnen jede Kundalini Yoga Stunde mit einem Mantra. Sonst ist es ganz einfach: Gemeinsam machen wir Aufwärmübungen und besinnen uns auf den Atem. Dann folgt eine Übungsreihe die Kriya genannt wird zu einem bestimmten Thema (Atem, Wirbelsäule, Erweiterung der Lungenkapazität, Verdauung, etc.). Danach gibt es eine lange Entspannung, die wohl zum begehrtesten Teil der Yogastunde gehört. Abschließend eine Meditation, die sich auch wieder einem Fokus zuwendet wie Loslassen, Selbstbewusstsein, Angst beseitigen, um sich wohl und zufrieden zu fühlen.

Kundalini Yoga führt Euch zu dem inneren Ruhepunkt, der es ermöglicht, sich auf sich selbst zu besinnen, seinen Körper wahrzunehmen und die Wirkung zu genießen.

Nun zum praktischen Teil:

Ihr habt die Möglichkeit auf einer Yogamatte mit einem Backjack (Bodenstuhl) zu sitzen – ich werde noch einen für Euch als „Muster“ besorgen oder vielleicht habt ihr sogar einen, dann bitte mitbringen. Matten haben wir. Ihr könnt auch gerne sitzen bleiben. So wie Ihr Euch wohl fühlt. AssistentInnen sind sehr willkommen und können auch gerne mitmachen, außer ihr wollt einmal ganz für Euch sein, dann schaffen wir das alleine mit Eurer Expertenanleitung.
AssistentInnen können gerne auch im Garderobenbereich bleiben, aber bitte ohne Mobiltelefon während der Übungsreihe. Danke!
Trinkflasche nicht vergessen und eventuell eine Decke oder Weste für die lange Entspannung, damit ihr es angenehm warm habt.

Yoga für Menschen im Rollstuhl
Yoga für Menschen im Rollstuhl

Für die VHS Hietzing wird im Workshop Yoga allgemein gehalten. Die sanften Körperübungen des Yoga sind für Euch angepasst und bieten eine Vielzahl an Variationen, die im Rollstuhl praktiziert werden können. Yoga ist mehr als eine Körperhaltung. Yoga ist Achtsamkeit und Bewusstsein. Viele Atemtechniken unterstützen Euch beim Aufbau der Lungenkapazität und fördern die Konzentration. Vor allem Schulter, Armbereich und Verdauungstrakt werden in diesem Übungsprogramm gestärkt. Für mehr Gelassenheit und innere Ruhe unterstützen Meditation und natürlich eine lange Entspannung nach der Übungseinheit.

 

 

Zu meinen Erfahrungen:

Ich praktiziere Kundalini Yoga schon seit 2006 und als ich im Amar Das – das Kundalini Yoga Zentrum in Wien – von einer Fortbildung von Kundalini Yoga für Menschen mit körperlicher Behinderung gehört habe, war mir sofort klar, das will ich machen.
Antje Kuwert ist hier die Pionierin und engagiert sich seit vielen Jahren für das Etablieren von Yoga für Menschen mit körperlicher Behinderung. Sie ist in Deutschland zu Hause und um so mehr war es wichtig, dies mit uns zu teilen. Sie kam nach Wien, um uns zu unterrichten. Da saß ich nun im Weißen Hof und war sehr nervös. Ja, auch Yogalehrerinnen können unentspannt sein.
Am zweiten Tag aber löste sich dies wie ein Morgennebel, der plötzlich verschwunden ist.
Es war einfach schön für mich, dies teilen zu dürfen. Ich konnte mich zunehmend entspannen, die Unfallgeschichten oder Krankheitsbilder annehmen und mich vor allem auf die Menschen jetzt und hier konzentrieren. Das ist das Wesentliche.
Nach der Fortbildung hatte ich die schöne Möglichkeit bei Assistenz24 Yoga zu unterrichten. An dieser Stelle ein großes Danke an Valerie und alle Yogis.
Es war ein schöner Start und sehr bereichernd. Lustig, wenn der Polster bei der langen Entspannung immer runterrutscht, bis hin zu nicht aufklappbaren Backjacks, aber auch viel einkehrende plötzliche Ruhe, dieses Potential dass sich aufgetan hat, die Offenheit mitzumachen, mein Gewurschtel mit Fußstützen und das Singen war gar nicht so schlimm ; )
Auf jeden Fall hat es mich nicht loslassen und ich war seither auf der Suche nach einem barrierefreien Yogaraum. Der wird noch zu mir kommen, aber JETZT ist die großartige Möglichkeit alle barrierefreien Möglichkeiten der VHS Hietzing auszuschöpfen. 

Mehr Rüstzeug für den Yogaunterricht für RollstuhlfahrerInnen habe ich beim Basismodul Übungsleiter Behindertensport durch den ÖBSV Österreichischer Behindertensport Verband erhalten.

“The moment you touch your soul, you become fearless.” Yogi Bhajan

Ich bin dankbar mit Euch Kundalini Yoga teilen und praktizieren zu können.
Ich freue mich auf Euch!

Love & Light & Joy & Gratefulness to all
Basantpreet

Zur Ansicht: Fortbildung – Teilnahmebestätigung
Fortbildung_RollstuhlfahrerInnen
Basismodul Übungsleiterin _ Basantpreet